Sonntag, 14. Mai 2017

Gegrillter Spargel mit Ei-Sauerampfer-Dip und Kartoffeln

Wahrscheinlich ist es fleißigen Blog-Lesern aufgefallen: In letzter Zeit wird trotz kühlen Wetters fleißig gegrillt.

Vor allem viele bayerische Blogger haben ihre Grills aus dem Winterschlaf geholt oder neue besorgt und veröffentlichen seit dem 1. Mai ihre liebsten Grillrezepte! Ihr findet die Rezepte unten über den Link oder auch überall im Netz unter #bayerngrillt. Da ist alles dabei, Fleisch, Würstchen, Gemüse und auch süße Gerichte. Kreativ, immer mit einem bayerischen Touch.

Gegrillter Spargel mit Ei-Sauerampfer-Dip und Kartoffeln

Als Sonja mich gefragt hat, ob ich dabei sein will, habe ich ohne groß nachzudenken ja gesagt. Ich grille nämlich selten aber sehr gerne, dafür gibt's auch eine eigene Kategorie hier auf dem Blog. Vom Bierdosen-Hähnchen über Spareribs, Gemüse, Kräuterbutter und die klassische Barbecuesauce finden sich da so einige Rezepte - aber nichts typisch bayerisches!

Samstag, 13. Mai 2017

Wermut-Tee

Wermut hat den Ruf, dank seiner Bitterstoffe die Verdauung zu stärken. Ich rede jetzt vom Kraut, nicht vom Aperitif. ;-)

Das grün-gräuliche Kraut gehört zu den Korbblütlern und wächst vor allem in Mittelmeerregionen auch wild. Hierzulande kann man Wermut gut im Garten halten, allerdings sollte man darauf achten, dass er nicht zu nah an Pflanzen steht, die man sehr mag: Er neigt nämlich dazu, seine Nachbarn zu schwächen! Wermut harmoniert gut mit Johannisbeeren und ich pflanze ihn gerne daneben.

Wermut-Tee

Donnerstag, 11. Mai 2017

Gemischtes Gemüse mit Wildkräutern

Seit dem Wochenende kann ich nichts richtiges essen, irgendwie mag der Magen nicht. Aber nur Zwieback, Haferflockenbrei und Banane ist auch nicht das Wahre...

Also habe ich heute Mittag meine Kräfte zusammen genommen und mich kurz in die Küche gestellt, um mit frischem Gemüse zu kochen. Meine Standardzutaten Knoblauch und Chili habe ich weg gelassen und das Gemüse einfach mit Wasser und einem Schuss Rapskernöl gedünstet.



Dazu gab's Hirse, die ich mit etwas Wasser im Reiskocher gegart habe. Irgendwann fängt sie darin an zu blubbern und es ist Zeit, von der Koch- in die Warmhaltefunktion zu schalten. Hirse braucht nicht so lange wie Reis, sie quillt dann nach und wird weich. Für meinen Mitesser habe ich die gegarte Hirse noch mit Gewürzen, Kräutern und geriebenem Parmesan vermischt.

Montag, 1. Mai 2017

Tarte à l'orange

Derzeit bekommt man noch gute Orangen, auch in Bio-Qualität. Das hat u.a. den Vorteil, dass man die Schalen mit verwenden kann.

Und ganze Früchte braucht man für diese Tarte, die im Prinzip aus einer Sandmasse (Pâte sablée) und einer Art Orangenmarmelade mit Eiern und ein wenig Crème fraîche besteht.

Tarte à l'orange (Orangen-Tarte)

Für den Geschmack entscheidend ist Orangenblütenwasser, es dominiert und macht den Clou aus.

Sonntag, 23. April 2017

10 Jahre Bloggen

Gestern vor 10 Jahren ist meine Spielwiese online gegangen. Ganz einfach so, ohne Business Plan, sondern mit einem nichtssagenden Artikel, weil ich ja testen wollte, wie das so funktioniert mit den Beiträgen und dem Posten in Blogs... 

Mein erster Blog-Artikel

Etwas später kam der zweite Beitrag, da habe ich getestet, wie ich Rezepte hochlade. Am Tag danach, als es wieder hell war zum Fotografieren, gab's dann zwei Fotos dazu.

Bis ich kapiert habe, dass man Artikel auch planen kann, hat es glaube ich ein Jahr gedauert, zuvor gingen sie online wenn ich gerade vor dem PC saß. Das Bloggen und das Wissen darüber steckte damals noch in den Kinderschuhen.

Barbaras Baguette - Bloggen vor 10 Jahren

Ein paar Monate später habe ich den Ableger der Spielwiese, meinen Reiseblog gestartet. Den habe ich später auch auf ein moderneres Layout mit breiteren Fotos gehievt. Das war unheimlich viel manuelle Arbeit und kostete viel Zeit, obwohl ich dort deutlich weniger Artikel hatte als hier. Mit dem Foodblog will ich mir das daher nicht antun... Trotzdem hat er sich natürlich verändert, irgendwann kamen Seiten dazu (oben im Menü), ein Index, eine dritte Spalte und ein anderes Titelfoto.

Inzwischen heißt alles Blog, auch wenn es manchmal eher eine Website ist, ohne Archiv, ohne Datum der Veröffentlichung, ohne Blog-Roll.  Mir fehlt da was, ich mag Archive - vielleicht weil Geschichte früher schon mein Lieblingsfach war und ich gerne in der Vergangenheit wühle? Gerade auf Blogs findet man die ersten Monate so viele tolle Rezepte und Ideen, die erprobt sind und authenthisch. Ich suche gerne nach Monat geordnet jahreszeitlich typische Rezepte, auch dafür finde ich das praktisch.

Für mich ist mein Blog ein super Archiv. Wenn ich ein Rezept suche, kopiere ich es raus und koche oder backe es nach. Damit bin ich räumlich und gerätetechnisch unabhängig, während ich mit der Rezeptdatenbank auf den PC angewiesen bin, auf dem sie installiert ist. Mein Blog ist also auch praktisch. Die meisten Sachen, die drauf sind, mag ich ja selber gerne! :-)

Draußen auf der Spielwiese bei Regen - Aprilwetter... :-)

Zurzeit mangelt es mir ein wenig an freier Zeit für dieses Hobby. Aber das ist ja auch typisch, mal schreibt man mehr, mal weniger. Genauso ist es mit Kontakten, mal trifft man mehr andere Blogger, mal schreibt man mehr auf anderen Kanälen, mal weniger. Ich schätze am Bloggen auch den Kontakt zu anderen, zu Bloggern und Lesern, teils virtuell, oft aber auch persönlich. Ja, da sind wirklich gute Bekannt- und Freundschaften entstanden. Gemeinsame Interessen verbinden. Die 10 Jahre Bloggen waren also eine interessante Zeit für mich.

Naja, schau'n wir mal, wie sich das alles weiter entwickelt. ;-)

Freitag, 21. April 2017

Verlosung GOURMET Soup

Meine Spielwiese liegt gerade ein wenig brach... Grund dafür ist eine verschleppte Grippe, die mich doch länger an Bett und Sofa fesselt als mir lieb ist. So lange kocht der beste Ehemann von allen und ich helfe nur ein wenig mit, wenn's um das Abschmecken geht, oder ich mache schnell einen grünen Smoothie. Mehr geht gerade nicht.

Bei dem Aprilwetter verpasse ich draußen nicht viel, und Kochen und Backen werde ich bald wieder. Bis dahin findet Ihr im Archiv eine ganze Menge, auch saisonales - daher ist das Archiv nach Monaten geordnet.

GOURMET Soup / Foto: Purina Gourmet

Während ich krank war, lief die Verlosung für die für Katzen leckeren GOURMET Soup Pakete, über die ich hier geschrieben hatte. Einsendeschluss war Ostersonntag.

Donnerstag, 6. April 2017

GOURMET Soup: Test und Verlosung

Mein Kater und ich dürfen wieder etwas für Katzenfreunde verlosen!

Diesmal geht es um das Produkt GOURMET Soup, das seit Ende letzten Jahres auf dem Markt ist. Dabei handelt es sich um eine Brühe für Katzen, die mit erkennbaren Stückchen aus Huhn, Fisch oder Meeresfrüchten verfeinert ist.

GOURMET Soup beim Verköstigen

Wir verlosen fünf Pakete im Wert von je 50 Euro und haben auch selbst eins dieser Pakete bekommen.

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin