Dienstag, 18. Juli 2017

Bunter Mangold aus der Pfanne

Die letzten Jahre hatte ich immer viel Mangold im Garten, der wuchs ohne Probleme in großen Mengen. Dieses Jahr hat es irgendwie nicht geklappt. Vielleicht, weil ich Saatgut von dem bunten Mangold und nicht die normale Sorte verwendet habe. Vielleicht auch einfach deshalb, weil es lange Zeit im Frühjahr so trocken war, und die Samen zu wenig Wasser bekamen. Wer weiß...

So war ich froh, als ich am Samstag Mangold im Laden bekam. Er war zwar nicht so frisch wie aus dem Garten, aber gerade noch okay und schön bunt, also habe ich zugeschlagen.



Mangolg mag ich nämlich total gerne! Zum einen ist da das knackige der Stiele, zum anderen die schönen grünen satten Blätter, die so schön aromatisch und frisch schmecken.

Auf dem Blog sind schon einige Rezepte mit Mangold, allerdings fehlt das allereinfachste:

Samstag, 15. Juli 2017

Nudelsalat mit roter Bete, Walnüssen und Gorgonzola-Joghurt-Dressing

Dieses Jahr ist auch wieder eine Menge los und die Dokumentation meines Lebens, meines Essens und meiner Reisen auf meinen beiden Blogs leidet ein wenig. Ich lebe doch lieber 1.0 und es kostet Zeit, gekochte Gerichte zu verbloggen oder über Reisen zu schreiben.

Oft lade ich schnell was auf Instagram hoch, da geht auch das das Kommentieren und Liken schneller, und Lesen tut da eh fast keiner. Aber ab und zu muss auch wieder Zeit sein - fürs Leben, fürs Genießen, fürs Teilen!

Nudelsalat mit roter Bete, Walnüssen und Gorgonzola-Joghurt-Dressing

Daher geht es hier weiter mit einem Imbiss, den ich mir kürzlich für eine Mittagspause vorbereitet hatte.

Freitag, 30. Juni 2017

Artischocken mit Senf-Vinaigrette

Artischocken gehören für mich zum Sommer dazu! Kürzlich war ich kurz in Frankreich und wieder begeistert von der Gemüseabteilung im Supermarkt.

Selbst wenn man nicht auf Märkte geht (ich war nur kurz dort, da ich einen Stau in Deutschland über Frankreich umfahren habe; für einen Marktbesuch war keine Zeit) hat man in guten Supermärkten eine tolle Auswahl. Die Fischabteilungen selbst in kleinen Orten finde ich auch ganz faszinierend. Aber ich schweife ab...

Artischocken mit Senf-Vinaigrette

Neben Mandeln in der Schale habe ich zwei schöne große Artischocken eingepackt. Ich liebe nämlich Artischocken! Am liebsten so, wie ich sie vor vielen Jahrzehnten das erste Mal in Frankreich gegessen habe: Mit einem leckeren Senf-Dip.

Freitag, 16. Juni 2017

Nudel-Miso-Reste-Bowl

Manchmal koche ich gleich etwas mehr, um Reste zu haben. Sehr gerne packe ich z.B. gemischtes Gemüse, Kräuter und Fisch in eine ganz normale Misobrühe, die ich nur mit etwas Alge gehaltvoller gemacht habe.

Ungesund ist das glaube ich nicht, und lecker ist es absolut!

Schnelle Nudel-Miso-Bowl, japanisch inspiriert

Mittwoch, 14. Juni 2017

Spargel-Räucherforellen-Türmchen

In manchen Regionen sind Rhabarber und Spargel ja schon durch, aber bei uns gibt es beides noch frisch und in guter Qualität. Die Zeit mit diesen beiden Frühsommerboten nutze ich aus, so lange es geht.

An einem heißen Sonntag kürzlich war mir nach einem leichten Gericht als Mittagessen. Außerdem war mir nach Fisch; ich hatte erst eine Räucherforelle gekauft und wusste noch nicht so richtig, was ich damit anstellen sollte.

Spargel-Räucherforellen-Türmchen mit grünen Spargeln

Also habe ich mit grünem Spargel und der Forelle ein Türmchen geschichtet, das optisch mal was anderes war und superlecker schmeckte!

Sonntag, 11. Juni 2017

Rhabarber-Scones (Rhubarb Cream Scones)

An Spargel und Rhabarber habe ich mich noch lange nicht satt gegessen. Langsam muss ich mich beeilen, traditionell isst man beides nach dem 24. Juni nicht mehr.

Da es dieses Jahr relativ früh schon warm war, denke ich, dass die Saison nicht einmal so lange geht. Also wird es höchste Zeit, die frischen Zutaten aus Garten oder Markt bzw. Laden zu verarbeiten und zu genießen.



Bei der Suche nach einem unkomplizierten Gebäck mit Rhabarber stieß ich auf Scones.

Donnerstag, 8. Juni 2017

Backofen-Spargel mit Bozner Sauce

Seit langem krieche ich um das Rezept für Bozner Sauce herum - vor Jahren habe ich die Sauce einmal ausprobiert, aber irgendwie schaffte sie es damals nicht auf den Blog. Letzten Sonntag war's dann wieder so weit, dass ich Appetit auf Spargel hatte und etwas anderes wollte als die üblichen Pfannkuchen und Sauce Hollandaise.

Die Bozner Sauce ist leichter, sie besteht aus etwas Öl (statt der vielen Butter der Hollandaise) und gekochten Eiern. Die Zubereitung ähnelt ein wenig der typischen Mayonnaise, allerdings wird hier gekochtes Eigelb mit Senf, Zitrone und dem Öl zusammen gerührt, und nicht rohes Eigelb. Ich finde es immer wieder interessant, wie die Sauce am Anfang eher geronnen aussieht und dann durch den Senf und die Zitrone bzw. etwas Weißweinessig Bindung bekommt.

Spargel aus dem Backofen mit Bozner Sauce und Kartoffeln

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin